· 

Ayurveda Kuren & Anwendungen

Ich bin wieder zurück von meiner Ayurveda Kur. Und mit im Gepäck habe ich 5 Ayurveda Facts für dich! Es geht los mit Nummer 1, bei dem ich dir gerne die verschiedenen Ayurveda Kuren vorstellen möchte. Ich hatte eine 1 wöchige Relax Kur in meinem Retreat. Diese bietet sich an, wenn man keine wirklichen Krankheiten oder Probleme hat sondern sich einfach mal etwas entspannen will und zur Ruhe kommen will. Für alle mit etwas mehr Bedarf an Heilung empfiehlt sich die Panchakarma Kur. 

 

 Hier habe ich meine Kur gemacht.

 

 

Relax Kur:

 

Bei meiner Relax Kur gab es zuerst eine Konsultation beim Ayurveda Arzt, nach der er mir dann meinen persönlichen Behandlungsplan erstellt hat. Jeden Tag gab es eine Anwendung. Die meisten Behandlungen bestehen aus Massagen. Mal nur Teile des Körpers, wie der Rücken oder Kopf oder Beine und teils Ganzkörpermassagen. Dabei sollen die Energien des Körpers wieder in den Fluss kommen und der Reinigungsprozess unterstützt werden. Es gab ausserdem noch noch den Stirnguss, bei dem mir 30 Minuten lang warmes Öl über die Stirn gegossen wurde, von links nach rechts und wieder zurück. Das war so ein unglaublich wohliges Gefühl, ich habe mich beschützt und aufgehoben gefühlt und bin immer wieder kurz weggedriftet. Danach war ich wie benebelt und habe 1h geschlafen. Der Stirnguss soll unseren Geist beruhigen, uns von Sorgen und Stress befreien. Ein wundervolles Erlebnis aber man muss sich danach wirklich Zeit für sich nehmen. Einmal hatte ich noch eine kurze Energiereinigung, die ich auch recht intensiv erlebt habe. 

 

 

 

Panchakarma Kur

 

Pancha = 5 und Karma = Behandlungen

 

Die Kur besteht also aus 5 verschiedenen Behandlungen, um den Körper von Giftstoffen zu befreien und zu reinigen. Es geht darum, unverdaute Nahrungsbestandteile (mala) und Umweltgifte (ama) aus dem Körper loszuwerden. Kurz vorweg, diese Kur klingt nicht nach Spass und Entspannung. Eine vollständige Panchakarmakur dauert ca. 40 Tage, da nach jeder Behandlung Zeit eingeplant werden muss um den Körper wieder zu erholen und die Behandlung wirken zu lassen. Mann kann eine solche Kur ab 14 Tage machen, dabei kann man dann 2-3 Behandlungen mitmachen. Es hängt aber auch von seiner Konstitution / seinem Dosha ab, was überhaupt empfohlen wird.

 

 

 

Hier eine Übersicht über die Behandlungen:

 

  • Vamana: durch Milch und Medizin wird der Körper zum Erbrechen gezwungen
  • Virechana: Es wird einem Abführmittel verabreicht
  • Nasja: Medizin, die durch die Nase aufgenommen wird
  • Vasti: Einlauf
  • Rakti Mokshana: Blut wird gereinigt entweder mit einer Nadel (Aderlassen) oder Blutegeln (in Europa oft verboten).
  • Zudem trinkt man täglich Ghee, um den Magen & Darm von innen einzuölen und dem Abtransport zu helfen.

 

Es gibt eine Schonkost zum Essen und zudem Massagen und Stirngüsse mit Öl.

 

Ich sag es euch, als ich das gehört habe war ich heilfroh, dass ich nur eine Relax Kur gewählt habe. Ich habe aber auch keine Erkrankung und meine Doshas sind nicht sehr im Ungleichgewicht, weshalb eine solche Kur nicht wirklich notwendig ist. Falls du aber das Gefühl hast, bei dir ist etwas nicht im Lot, dann empfiehlt sich diese Kur um den Körper zu reinigen und wieder zu "resetten". Ich habe viele Kurgäste getroffen, die das schon mehrmals mitgemacht haben und es wärmstens empfehlen können. 

 

 

Falls du dich entscheidest, solch eine Kur in Indien oder Sri Lanka zu machen, sind sie sicher sehr traditionell. Dies ist zum einen super, zum anderen für uns Europäer auch nicht einfach. Wenn du mit einer "light" Variante starten willst empfehle ich dir mein Hotel in dem ich war. 

 

 

 

Cleaning day @home

 

Und falls du ein richtiger working yogi bist und keine Zeit hast auf ein Retreat zu gehen oder du auch einfach mal akut eine Reinigung brauchst, gibt es hier noch eine Anleitung zu einem Cleaning day (Virechana) zu Hause. Anmerkung: Auch hier gehört das ordentliche Saubermachen und Entleeren unseres Darms dazu, muss man also mögen ☺ 

 

Achtung: Bevor du diesen Cleaning day machst, lass dich von einem Ayurveda Experten beraten!

 

Aufstehen, nicht frühstücken, keinen Sport

Gegen 8 Uhr entweder 70 ml Rizinusöl oder 15g Triphala Pulver in ein Glas warmes Wasser mischen und trinken. Das lässt dich dann ein paar Mal auf Toilette gehen ☺

Jede halbe Stunde warmes Wasser trinken, vor allem aus nach dem Toilettengang

Zu Mittag eine gesalzene Reissuppe

Zu Abend Suppe, Gemüse und Reis essen

 

 

Viel Spass beim Entspannen oder Reinigen - deine Kristina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

Kristina von Fuchs

Tel. +41 78 898 2954

info@kristinavonfuchs.com

THEMEN

NEWSLETTER

Trage dich  für meinen Newsletter ein, damit du immer über aktuelle Angebote und Neuigkeiten informiert bist. Als Dankeschön erhältst du mein neues E-Book "Mindful Happiness Guide" per E-Mail.