· 

Was ist dein Ayurveda-Work-Typ?

 

Heute mische ich mal zwei Themen, die nicht so oft zusammen erwähnt und bedacht werden, uns aber eine grosse Hilfe sein können, um ein Leben für uns zu gestalten, in dem wir uns wohlfühlen und gesund und glücklich sind. Die Podcast Folge zu diesem Artikel findest du hier.

 

Ayurveda und Arbeit

 

Wie kann uns Ayurveda dabei unterstützen, den richtigen Beruf zu finden und uns in der Arbeit wohl zu fühlen? Der Ayurveda kann uns eine wichtige Hilfe sein, um uns selbst besser kennenzulernen und dann im Einklang mit unserem wahren Ich, unseren Fähigkeiten, Talenten und Persönlichkeit zu leben. Das kann uns dauerhaft mehr in Balance halten und zu einem glücklichen und gesunden Leben beitragen.

 

Wie du vielleicht weißt, gibt es im Ayurveda drei Bioenergien, die in allem in uns und um uns vorherrschen. Vata, Pitta und Kapha. Wir haben diese drei Energien zu verschiedenen Teilen in uns, jeder in einer ganz einzigartigen Zusammenstellung. Die meisten von uns haben dabei eines der Doshas, das vorherrscht, manchmal auch zwei, selten alle 3 die ausgeglichen sind. Je nachdem, welches Dosha bei dir besonders dominant ist, hast du bestimmte Gaben, Talente aber auch Neigungen, die es zu beachten gilt. Denn dein Umfeld kann dazu beitragen, dass du in deiner individuellen Balance bleibst.

 

Falls dir der Ayurveda noch nicht so viel sagt, dann lies dir doch gerne mal den Intro Artikel durch. Und wenn du deinen Typen noch nicht kennst, kannst du dir am Ende des Artikels einen Selbst-Test herunterladen. Achtung: Der Test ersetzt kein Gespräch bei einem Ayurveda-Arzt oder Coach.

 

Kapha Typen

 

Kapha Typen sind eher bodenständig, mögen Struktur und Sicherheit, Routinen und Wiederholungen. Das Arbeitstempo darf für sie nicht zu schnell sein, sie nehmen sich eher Zeit und führen die Dinge langsam aber exakt aus. Da Kapha Typen meist ein ruhiges und ausgeglichenes Gemüt haben, eignen sich auch Berufe, die soziale Kontakte benötigen wie zum Beispiel Beratung oder Hilfe jeder Art. Kapha Typen haben ein ausgeprägtes Langzeitgedächtnis, das in der Arbeit auch zu Gute kommen kann.  Kapha Typen haben vielleicht die Ruhe und Geduld, um Tätigkeiten auszuüben, die die anderen Doshas nicht machen würden.

 

Eher unwohl würden sie sich vielleicht in einer Umgebung fühlen, die zu schnell, zu wechselnd ist und ihnen nicht die nötige Ruhe und Beständigkeit bietet. Auch, wenn Kapha Typen Druck gemacht wird, dass sie Dinge schnell erledigen müssen und sich nicht die nötige Zeit dafür nehmen dürfen, könnte sie das stören und ausser Balance bringen.

 

Wichtig ist aber auch zu beachten, dass das Kapha Dosha natürlicherweise bei Kapha Typen auch die Tendenz hat, zu steigen und den Typen somit aus dem Gleichgewicht bringen kann. Daher wäre es für Kapha Typen auch wichtig, dass sie nicht zu viel Routine und Ruhe in der Arbeit und im Leben haben. Es darf gerne auch mal spontaner werden, sie können sich durch würzige und feurige Lebensmittel anheizen. Denn wenn Kapha zu sehr steigt, können sie zu Lathargie, Melancholie oder Trägheit neigen. 

 

Eine gesunde Balance aus den natürlichen Vorlieben und einer ausgeglichenen Lebensweise ist wichtig für dauerhaftes Glück und Gesundheit und vor allem gilt es zu erkennen, wenn sie ausser Balance kommen.

 

Vata Typen

 

Da das Vata Dosha ja aus den Elementen Luft und Raum besteht, so ist es für Vata Typen wichtig, genug Flexibilität, Spielraum und Kreativität in ihrem Beruf zu leben. Es muss nicht immer Kunst sein, wenn man an Kreativität denkt, das können einfach auch Ideen sein, neues Erschaffen, Design, Kommunikation usw. Vata Typen haben viele neue Inspirationen und brauchen auch den Raum, dies ausleben zu können. Sie haben oft auch eine starke sensible Seite, die im Beruf idealerweise Platz finden darf. Sie freuen sich, wenn etwas Neues auf sie zukommt und scheuen die Bewegung nicht.

 

Falls bei Vata Typen jedoch immer zu viel los ist, sie von Termin zu Termin hetzen, dazu vielleicht noch viel reisen müssen und keine Routinen leben, dann kann das Vata Dosha sich erhöhen und sie verlieren ihre Balance und ihre natürliche Leichtigkeit. Es kommt dann zu Sorgen und Ängsten und die Kreativität ist eher blockiert.  Dann hilft es, sie wieder zu erden, sei es mit Nahrungsmitteln die das Vata Dosha ausgleichen, Routinen, die Erdung geben, Meditationen oder auch körperliche Betätigung, die erdet. 

 

 

Pitta typen

 

Pitta Typen haben bekanntlich ja viel Feuer, viel Ehrgeiz, sind sehr wachsam und aufmerksam. Pitta steht für Transformation. Pitta Typen können ihre Talente sehr gut in Positionen ausleben, in denen sie Dinge vorantreiben können, in denen sie Verantwortung übernehmen können und die sie fordern. Auch Führungspositionen können für sie spannend sein oder Projektleitungen. Sie können gut organisieren und koordinieren, müssen sich aber nicht zwingend mit den Details zu sehr aufhalten, obwohl sie das auch können, wenn sie wollen.

 

In monotonen Positionen, ohne viel Herausforderung fühlen sie sich schnell unterfordert und gelangweilt, denn sie können ihr Potenzial nicht richtig ausleben. 

 

Vorsicht ist aber auch hier geboten, denn wenn es zu viel Feuer im Leben eines Pitta Typen gibt, dann überhitzt er schnell und kann ausbrennen. Wenn der Ehrgeiz zu gross wird, der Druck zu viel, es nicht genug Zeit für Ruhe und Abkühlung gibt, dann kommt er ausser Balance

 

Auch hier gilt es, die Stärken des Typen auszuleben aber auf die Balance zu achten. Es ist für Pitta Typen wichtig auch mal die Zügel abzugeben, sich treiben zu lassen, genug Ruhe in den Alltag einzubauen, damit sie nicht ausbrennen.

 

Mehr zum Thema?

 

Du findest in meinem Artikel zur Dosha Balance noch weitere Tipps, was du tun kannst, wenn du ausser Balance geraten bist. Und wenn du selbst das Gefühl hast, du steckst vielleicht nicht im richtigen Job, dann melde dich gerne bei mir :)

 

Welcher Ayurveda-Typ bist du? Mach den Selbsttest

Download
Ayurveda Dosha-Selbsttest
Dosha Test.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.4 KB

Hast du zweifel, ob du im richtigen Job bist?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0