· 

#34 Thank you 2018. Welcome 2019 - Rauhnächte und brutal ehrlicher Jahresrücklick

Heute Nacht ist die Thomasnacht, die längste Nacht des Jahres und in einigen Brauchtümern die Nacht, in der die 12 Rauhnächte beginnen. Die 12 Nächte zwischen den Jahren, die als "zwischen den Zeiten" liegende Nächte gelten und somit eine gewisse Magie und Mystik mit sich bringen. Die Rauhnächte eignen sich wunderbar für eine Rückschau über dein Jahr 2018 und einen Ausblick auf deine Wünsche und Träume für das nächste Jahr.

 

In der heutigen Podcastfolge geht es genau um dieses Thema und ich teile mit dir auch noch ein Worksheet (ganz unten), anhand dessen du deinen eigenen Rückblick & Ausblick machen kannst.

 

 

 

 

 

 

Link zum Podcast auf iTunesSpotifyStitcherYouTube & Podcaster

 

Es geht ausserdem um:

 

  • Mein eigener brutal ehrlicher Jahresrückblick und Weg im 2018. Was lief gut, was eher nicht?
  • Was sind die Rauhnächte eigentlich genau und was für Rituale gibt es?
  • Was mache ich gerne in den Rauhnächten?
  • Was steht bei mir fürs 2019 an (es gibt NEWS!)

Mit dieser Folge verabschiede ich mich auch in eine Winterpause und freue mich, mir selbst genug Zeit zu nehmen um das Jahr gebührend zu verabschieden. Wir hören uns im Januar wieder, mit ein paar Veränderungen :)

 

Bis dahin

 

Be happy, healthy & stay mindful - deine Kristina

Download
Thank you 2018, Welcome 2019 - Worksheet für deinen Jahresrückblick
thankyou2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bettina Barbara Schmutz (Samstag, 22 Dezember 2018 15:48)

    Liebe Kristina
    Ich möchte dir herzlich danken für deine wertvolle Arbeit die du täglich leistest :-). Ich bin dir sehr dankbar und gerade die aktuelle Podcastfolge der Raunächte mit dem Worksheet finde ich ganz toll. Du gibst soviel Liebe und Freude in deine Arbeit und das spürt man. Ich freue mich auf alles was ich noch von dir lernen darf. Ich wünsche dir von Herzen besinnliche Weihnachtstage und einen gelungenen Start ins neue Jahr. Schön, dass es dich gibt.
    Ganz liebe Grüsse Bettina